Startseite
  Über...
  Archiv
  Kontakt
  Abonnieren
 


http://myblog.de/kopf-hoch

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ich nehm´ den langen Weg nach Hause...

Heute will ich mal in meine Heimatstadt fahren, ein bißchen bummeln und meine Leute besuchen. Irgendwie hab ich aber gar keinen Bock. Daheim so viel zu tun und ich muss noch einkaufen, äh, warum war ich gestern nicht schon im Laden und hab die Sachen erledigt, ich bin einfach strack im Moment und total schlapp...

Heute Nacht wieder extreme Wadenkrämpfe, absolute Paralyse, bin einfach umgefallen. Baby war sehr aktiv gestern und hat sich um gefühlte 360° gedreht. :D Ansonsten nach dem Spieleabend mit meinem Freund seelisch wieder stabiler, Angst und Zittern hielten sich in Grenzen. Vielleicht sollte ich dem ganzen Kram nicht so viel Bedeutung beimessen, aber es ist sehr beängstigend, wenn es passiert. Im Grunde weiß ich, dass mir nichts passieren kann, aber es ist unglaublich grausam, wenn dieses widernatürliche Körpergefühl dann über mich kommt. Wenn jede Berührung wie tausend Nadelstiche brennt, wenn ich nicht atmen kann, wenn mein Freund sich nur leicht über mich beugt um mich zu umarmen, wenn ich nicht weiß, wie ich mich hinlegen soll, ach - es ist schwer das alles zu beschreiben.

Ich mache mich jetzt mal fertig und versuche, den A***h aus dem Haus zu bewegen.

Und wie immer: Kopf hoch! Es kann nur besser werden...

4.6.16 08:20
 
Letzte Einträge: 23. Woche, 23+3, 23+5, Mal "nein" gesagt



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung