Startseite
  Über...
  Archiv
  Kontakt
  Abonnieren
 


http://myblog.de/kopf-hoch

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ich nehm´ den langen Weg nach Hause...

Heute will ich mal in meine Heimatstadt fahren, ein bißchen bummeln und meine Leute besuchen. Irgendwie hab ich aber gar keinen Bock. Daheim so viel zu tun und ich muss noch einkaufen, äh, warum war ich gestern nicht schon im Laden und hab die Sachen erledigt, ich bin einfach strack im Moment und total schlapp...

Heute Nacht wieder extreme Wadenkrämpfe, absolute Paralyse, bin einfach umgefallen. Baby war sehr aktiv gestern und hat sich um gefühlte 360° gedreht. :D Ansonsten nach dem Spieleabend mit meinem Freund seelisch wieder stabiler, Angst und Zittern hielten sich in Grenzen. Vielleicht sollte ich dem ganzen Kram nicht so viel Bedeutung beimessen, aber es ist sehr beängstigend, wenn es passiert. Im Grunde weiß ich, dass mir nichts passieren kann, aber es ist unglaublich grausam, wenn dieses widernatürliche Körpergefühl dann über mich kommt. Wenn jede Berührung wie tausend Nadelstiche brennt, wenn ich nicht atmen kann, wenn mein Freund sich nur leicht über mich beugt um mich zu umarmen, wenn ich nicht weiß, wie ich mich hinlegen soll, ach - es ist schwer das alles zu beschreiben.

Ich mache mich jetzt mal fertig und versuche, den A***h aus dem Haus zu bewegen.

Und wie immer: Kopf hoch! Es kann nur besser werden...

4.6.16 08:20


Mal "nein" gesagt

Da hat man diese eine gute Freundin, die immer kurz vor knapp kommt und was will. Diesmal hab ich jetzt einfach mal gesagt, dass es nicht geht, ich fühl mich nicht gut und dann kutschiere ich nicht noch 3 Leute in der Gegend rum! Sonst bin ich immer da aber jetzt muss ich auch mal auf mich schauen, ich hab einfach keine Lust so weit zu fahren für 7,50 Euro und dann noch die Verantwortung für insgesamt 5 Leute zu haben (inklusive meinem Baby!).

Ansonsten hab ich ein paar üble Tage hinter mir, Panikattacken und Angstzustände, Hypersensibilität und Weinkrämpfe, ich fahre das volle Programm glaub ich. ^^

Heute ist jetzt aber mal ein guter Tag, das sollte ich vielleicht dazuschreiben - ich hab schon viel daheim machen können und bleibe jetzt auch mal dran.

Gestern hab ich meine Termine versemmelt, dafür hab ich nächste Woche und heute alles erledigt, was noch anstand - alles okay und ich muss nochmal den Zuckertest machen, da ich wahrscheinlich Schwangerschaftsdiabetes hab... Also ich glaub ich schreib in Zukunft eher auf, was ich NICHT hab, dann bin ich schneller fertig. lach*

Termin für die Hochzeit steht jetzt auch noch nicht, nur der Vortermin, Besprechung und Bezahlung der Angelegenheiten. :D  Ich freu mich total, bin etwas skeptisch wegen dem Kleid, das ich suche - ob ich das noch rechtzeitig finde weiß ich nicht. Smaragdgrün soll es sein und schimmern wie ein Edelstein in einem Klumpen Erde. Dazu hab ich mein Blumenbändchen für´s Haar und ich muss auch noch smaragdgrüne Schuhe in meiner Größe finden. *bibber*

Ah ich mach mir mal eine Kleinigkeit zu essen und setze noch ein Brot an, ich hab Hunger und unser Vorrat an selbstgebackenem Brot ist heute leer geworden.

In die Firma muss ich auch nochmal, meine Stunden abgeben und dann hab ich es auch schon fast wieder geschafft.

Bin guter Dinge, dass alles klappt. Kopf hoch!!!

3.6.16 10:32


23+5

Puuuuh, absolute Entwarnung beim Hämatologen... Freu* - aber zunehmen soll ich nicht mehr so viel, ich hab schon 8 kg und muss mehr auf meine Ernährung achten. Und dafür wird man angerufen... Das hätte man mir können auch am Telefon sagen. xD

Also: Kopf hoch, es geht weiter!

Hab heute Morgen schon Wäsche gelegt, aufgeräumt und später will ich mal ans Zimmer vom Großen, der ist ja über den Feiertag und das Wochenende weg. Ich vermisse ihn so so so sooooo sehr. Mein kleiner großer Racker wird langsam selbständiger. *seufz* Und wenn er wiederkommt gibt es Kartoffeln mit Fischstäbchen! Sonntag wird geschlemmt. Heute koche ich Rehgulasch für meinen Schatz und Champignons für mich - dazu Knödel und schöne braune Soße. Lecker. Morgen kaufe ich Steaks und Salat, dann gibt es mal keine Kohlenhydrate, tut uns auch gut. ^^

Hmm, was steht denn noch so an...? Meine Unterlagen mal noch wegsortieren und für nächste Woche richten, was noch zu tun ist. Hochzeitstermin zum Beispiel. Na ich mache alles in letzter Minute, dann ist es in einer Minute gemacht.

Jetzt geht es mal daheim weiter, ich hab noch viel vor und möchte den Abend dann evtl. im Kino genießen mit meinem Schatz. Bin mal gespannt wann der nächste große Sci-Fi-Film aufschlägt, ich lese wieder Asimov... Krimis und Horror-Stories werd ich jetzt mal lassen, das regt mich zu sehr auf. *gg*

Und ab die Post. *Kopf hoch!*

26.5.16 09:08


23+3

Zwei Hiobsbotschaften an einem Tag gestern, ich halte das echt kaum noch aus.

Jetzt hab ich wohl Schwangerschaftsdiabetes und es kam ein Anruf vom Hämatologen, dass was mit meinem Blut nicht stimmt. Morgen antreten und abchecken lassen. Bei meinem Glück kommt jetzt alles auf einmal, dann geht alles auf einmal vorbei. Wird ja wohl kaum Krebs sein. Sowas sagen die einem doch nicht während einer Schwangerschaft... Vielleicht Anämie (durch Heparin viel Nasenbluten, aber toitoitoi seit 2 Tagen kaum noch was). Oder - wir werden es sehen.

Ich hab noch nie einen Menschen getroffen, der so viel Pech und Glück und wieder Pech hatte wie ich! Als hätte Gott sich einen Scherz erlaubt und mir noch ein Jahr gegeben, damit ich mein Leben noch mehr zu schätzen weiß (als ob ich das nicht so auch schon täte!!!).

Den ganzen Tag versuch ich mir zu sagen, dass es mir gut geht, dass ich gesund bin, dass alles gut IST. Aber das IST es doch nicht, also wie kann ich daran glauben, wenn ich jede Nacht Panik vorm einschlafen habe und sich mein Leben momentan anfühlt, als wäre ich im schwarzen Wunderland wo Pech und Teer fließen?!

Mein schöner Bauch und das Baby darin sollen doch Freude und neuen Lebensmut und viel Energie bringen, warum wird mir alles genommen, was ich mir so mühsam aufgebaut habe und die alte, sich langsam und lautlos anschleichende Depression frisst mich wieder auf? Ich hab nen tollen Partner, einen fabelhaften Sohn, heirate bald, fahre (noch) Auto, habe Freunde und eine tolle kleine Wohnung - und hier sitz ich und heul mir nen Wolf.

Im Internet finde ich jedenfalls keinen Vergleichsfall, keine Frau, die so "schlau" war wie ich und ein halbes Jahr nach ihrer Erkrankung schwanger wurde. Wäre sicher ein interessanter Fall für die Pharma-Industrie! :/ *grummel*

Morgen mach ich es anders, da steh ich mit dem rechten Bein auf und vergesse einfach diese beschissenen Krämpfe und Lähmungserscheinungen, laufe ins Bad wie ein Schämpion () und sing mir eins. Meine Ärztin meinte mal, dass ich falsch atme. Ha. Ha. Ha. Es ist ja auch super einfach mit einem Puls von über hundert ruhig zu bleiben... Vielleicht schreibt der Hämatologe mich morgen ja auch krank, wäre für mich bei dem heutigen Stand meiner Gesundheit auch nicht schlimm, soll mal einer was sagen - ich hab länger durchgehalten als sie es mir zugetraut hätten........

 

Und wie immer denk ich "KOPF HOCH", wenn ich in den Spiegel schau. Und direkt danach: "WAS KOMMT ALS NÄCHSTES??".....

24.5.16 16:25


23. Woche

Da ich so schlecht mit der Hand schreiben kann, fange ich mal ein Weblog an.

Heute beginnt die 23. Woche, mein Baby ist jetzt über 30 cm groß und wiegt rund 550 g. Wir freuen uns riesig und ich hoffe, dass mein Bauch noch runder und dicker wird, bei dem Großen hat man ja gar nichts gesehen...

Und seit Donnerstag wissen wir: es wird ein Junge! Papa bekommt einen Stammhalter! :D

Heute Nacht keine Krämpfe, kein Nasenbluten (nach gestern dem ganzen Tag, der nur eine Bluterei war), dafür feste Tritte und Aufwärtshaken vom kleinen Boxer. Hab mir bissel Sorgen gemacht, weil ich jetzt auch noch ins Krankenhaus muss, wo ich mit betreut werde... Im Wechsel in der einen Woche zum Arzt, in der anderen Woche zu Untersuchungstermin ins Krankenhaus. Der Arzt war ganz schön besorgt, ich mache mir jetzt einfach mal keine Sorgen, das bringt eh nichts. Frei nach Douglas Adams... Keine Panik!

Heparin läuft gut, blaue Flecken sind auch im Griff, nur die Vitamine muss ich öfter nehmen, oh Mann oh Mann. Und die Schwangerschaftsdemenz greift auch um sich. ^^ hihihi

So, ich muss gleich auf die Arbeit, ich hab viel zu tun und irgendwie gar keinen Bock, ach - ich hab eh auf nix Bock im Moment. Nachdem mein Handy mit allen Nummern, Bildern und Accounts abgekackt ist bin ich völlig von der Außenwelt abgeschnitten, ohne Whatsapp geht ja heute gar nichts mehr! Na ja, wer mich erreichen wollen würde, könnte ja auch anrufen!

Hoffentlich kann ich wenigstens hier mal ein bißchen meine Tageserlebnisse niederschreiben,  schade dass ich kaum mit der Hand schreiben kann, ich hab immer so gerne Tagebuch geführt.

21.5.16 08:13





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung